Personalverband Stadt Winterthur
Sanierung Pensionskasse
Aktuelles >>

 

28.03.2017

Stirnrunzeln im Personalverband

 

In einer ausserordentlichen Sitzung wurden die Massnahmen für die erneute Sanierung der Pensionskasse vom Personalverband mit Sorge zur Kenntnis genommen. Das genaue finanzielle Ausmass für das städtische Personal ist nicht bekannt, klar ist hingegen, dass die Beiträge erhöht und die Renten nochmals massiv reduziert werden sollen.

Auf der Website der Stadt Winterthur heisst es:
„Das Modell bietet für die Stadt und die Pensionskasse Vorteile…“

Man könnte den Satz fortsetzen mit:

… für die Mitarbeitenden natürlich nicht.

Eine Reduktion des Umwandlungssatzes von 6% auf 5% bedeutet langfristig eine Senkung der Renten um einen Sechstel!

Wir bleiben dran und werden die vielen offenen Fragen mit Fachleuten in weitergehenden Gesprächen klären.

 

Vertiefte Informationen mit Präsentationen der Pensionskasse und des Stadtrates:

Link zu Medienmitteilungen auf der Homepage der Stadt Winterthur

Zurück zur Übersicht