Personalverband Stadt Winterthur
Gemeinsame Medienmitteilung mit VPOD und PBV zur Situation der Pensionskasse
Aktuelles >>

02.10.2018

Liebe Mitglieder des Personalverbandes

Wir haben heute eine Medienmitteilung mit unserer Haltung und unseren Forderungen zur aktuellen Lage der Pensionskasse versendet (siehe Anhang).

Es ist uns ein grosses Anliegen, auf unsere Forderungen hinzuweisen:
- Übernahme von CHF 210 Mio., weil die Verantwortung für die laufenden Renten und die ungenügende Ausfinanzierung bei der Verselbständigung bei der Stadt liegt.
- Volle Lohnmassnahmen für 2019 zur teilweisen Kompensation der steigenden Spar- und Sanierungsbeiträge.

Freundliche Grüsse

Für den PvW-Vorstand
Katrin Kaufmann, Präsidentin
 
 
Hier gehts zur Medienmitteilung.
 
 
Zurück zur Übersicht